Informationen über die Wild Überwachungskamera

1. Was ist eine Wild Überwachungskamera?

Wild Überwachungskamera
KKmoon 12MP 1080P 120 ° Weitwinkel HD *hier zum ANGEBOT auf Amazon.de* (auf Bild klicken)

Mit einer Wild Überwachungskamera kann ein Stück eines Jagdrevieres unbegrenzt 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, sowohl tagsüber als auch nachts überwacht werden. Jäger verwenden eine Wild Überwachungskamera zur Dokumentation der Wildbestandsübersicht. Die Kameras sind witterungsbeständig und sehr robust. Bisweilen eignen sich die Kameras für vielseitige Outdoor-Beobachtungen, wo z. B. eine Obkjektüberwachung zum Schutz des Eigentums erforderlich ist. Eine Wild Überwachungskamera hat eine kompakte Bauweise und lässt sich unauffällig installieren. Neben der Wildbeobachtung im Wald werden diese Kameras auch bei unrechtmäßiger Müllablagerung, Holzdiebstahl, Hochsitzschutz, Teichsicherung, Vandalismusprävention oder Einbruchprävention eingesetzt. Selbst wenn die Kamera unrechtmäßige Taten nicht verhindern kann, so dokumentiert sie alle Vorkommnisse und liefert gestochen scharfe Bilder der Tat und der Täter, damit zunächst gesicherte Beweise für eine Verfolgung der Tat vorliegen. Ohne Kamera wäre eine Tat nur sehr selten aufklärbar.

Eine Wild Überwachungskamera fertigt die Aufnahmen bei Tageslicht in Farbe an. Die Nachtaufnahmen werden in Schwarz-Weiß erstellt. Bei geringem Tageslicht werden über Infrarot-LEDs Aufnahmen erstellt, die gestochen scharf sind, wie die Aufnahmen bei Tag. Weißblitzaufnahmen verstärken die scharfe und deutliche Bildqualität auch in der Nacht und liefern klare Farbaufnahmen. Der Blitz ist dann erkennbar.

 

 

2. Wie funktioniert eine Wild Überwachungskamera?

Wild Überwachungskamera
TEC.BEAN 12MP 1080P HD Wildkamera *hier zum ANGEBOT auf Amazon.de* (auf Bild klicken)

Die Technik einer Wild Überwachungskamera ist bei vielen Gerätemodellen ähnlich. Die Kameras bestehen aus einem witterungsbeständigen Gehäuse. Die Wild Überwachungskamera ist digital und mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Reagiert der Bewegungsmelder auf Wärme und Bewegung, dann löst die Kamera vollautomatisch aus und macht entsprechende Aufnahmen. Der Bewegungssensor erfasst die Bewegung und die Wärme von Tier und Mensch. Einstellbar sind Foto- und Videoaufnahmen. Damit können einzelne Fotoaufnahmen erstellt werden oder auch eine zeitbegrenzte Videoaufnahme. Sehr gut geeignet und für vielseitige Zwecke einsetzbar ist eine Wild Überwachungskamera, die eine schnelle Auslösung ohne lang anhaltende Verzögerung bietet. So ist gewährleistet, dass beispielsweise auch sich rasch vollziehende Wildwechsel noch mit klarem Bild aufgenommen werden können.

Alle Aufnahmen werden bei einer Wild Überwachungskamera  zumeist auf einer SD Speicherkarte erfasst, sodass sie gesichert sind. Angeboten werden unterschiedliche Kameramodelle, die eine verschiedene Aufnahme- und Speicherkapazität aufweisen. Hierbei können SD Karten mit einem Speichervolumen von 2 bis 32 GB eingesetzt werden. Zur Aufnahmekontrolle und zur Optimierung der Aufnahmemöglichkeiten kann die Speicherkarte der Wild Überwachungskamera über den integrierten Kamerabildschirm, den Bildschirm einer anderen Digitalkamera oder am PC ausgewertet und betrachtet werden. Bei Unstimmigkeiten kann die Kameraausrichtung korrigiert werden. Auch störende Äste können beseitigt werden. Die erstellten Aufnahmen werden mit Datum, Uhrzeit, Temperatur und Mondphase erstellt. Damit werden die Aufnahmen professionell dokumentiert.

 

 

3. Warum wird eine Wild Überwachungskamera eingesetzt?

Wild Überwachungskamera Premium Pack Wild-Vision Full HD 5.0
Premium Pack Wild-Vision Full HD 5.0 *hier zum ANGEBOT auf Amazon.de* (auf Bild klicken)

Bestimmte Wildarten zerstören den Naturjungbestand der Pflanzen. Um hierbei effektive und sinnvolle Steuerungsmaßnahmen vornehmen zu können und den Schaden so gering wie möglich zu halten, setzen Jäger bisweilen Wild Überwachungskameras ein, um genau erfahren zu können, welche Wildarten in welcher Anzahl an bestimmten Stellen die Schäden hervorrufen. Nur so kann einer weiteren Zerstörung entgegen gewirkt werden. Gleichzeitig dokumentiert die Wildtierkamera den Bestand des Wildes an sich.
Darüber hinaus hat sich der Einsatz einer Wildkamera als robustes und witterungsfestes Gerät als nützlich erwiesen, um Diebstählen, Vandalismus und weiteren unrechtmäßigen Taten entgegenwirken zu können, die sich bisweilen im Wald an vermeintlich unbeobachteter Stelle zutragen. Auch wenn die Taten gefilmt werden und nicht verhindert werden können, dienen die Aufnahmen einer Beweissicherung, die andernfalls nicht möglich wäre, um die Tat im nachhinein zu ahnden.

4. Wo bringt man eine Wild Überwachungskamera an?

Je nach Funktion und Verwendung sollte ein geeigneter Platz für die Wild Überwachungskamera gesucht werden. Mitten im Wald zur Tierbeobachtung ist keine besondere Tarnung der Kamera erforderlich, da mit einem Diebstahl nicht unbedingt zu rechnen ist. Eine sinnvolle Stelle, die die optimalsten Aufnahmen liefert, ist dann eine gute Wahl. Soll die Wild Überwachungskamera zusätzlich einer Objekt- und weiteren Besitzsicherung dienen, dann empfiehlt es sich, die Kamera versteckt und getarnt zu installieren, damit potentielle Täter nicht die Kamera entwenden, damit sie im nachhinein nicht erkannt werden können. Beste Verstecke für eine Wild Überwachungskamera sind grundsätzlich schöne Tarnungen am Baum gedeckt von Hecken oder Sträuchern. Die Aufnahmequalität sollte frei von Ästen sein, die sich oftmals auch im Wind bewegen. Hierdurch wird eine klare und deutliche Aufnahmequalität gewährleistet. Wenn die Kamera eine perfekte Position hat, dann befindet sie sich vollkommen unscheinbar und unauffällig in der Natur eingefügt.

 

 

Wild Überwachungskamera
Distianert Low-Glow-Infrarot-Schwarzblitz Wildkamera 12MP 1080P *hier zum ANGEBOT auf Amazon.de* (auf Bild klicken)

Für die Objektsicherung empfiehlt sich eine unauffällige Installation der Wild Überwachungskamera. Positionierungen auf Augenhöhe fallen jedem potentiellen Täter sofort ins Auge. Hier sollte dann eine andere Perspektive zur Installation bevorzugt werden, wie beispielsweise eine bodennahe oder eine vogelähnliche Perspektive. Wichtig bei der Installation ist, dass die Aufnahmen auch gelingen und potentielle Täter mit dem Gesicht aufgenommen werden können. Es werden daher Testaufnahmen bei der Installation empfohlen. Gerade hohe Positionierungen gewährleisten eine gute Aufnahmequalität mit einer Rundum-Betrachtung. Darüber hinaus kann eine Wild Überwachungskamera aus einer mehrere Meter hohen Montage nicht leicht entwendet werden. Auch hohe Astgabeln eignen sich für eine Installation, weil die Kamera seitlich nicht einzusehen ist.

 

 

Wild Überwachungskamera
Bildquelle: Verfasser – Dachs beim Einschliefen in den Bau

 

 

 

Check Also

Wildkamera Test 2017 – weitere Wildkameras auf

Wildkamera Test 2017 – hier haben Sie einen weiteren Vergleich von verschiedenen Wildkameras auf Amazon.de …