IIII➤ Wildkamera Test – Kameras unter 100 Euro!

Wildkamera Test – Die Funtionsweise einer Wildkamera

Wildkamera Test
PIR-Bewegungsmelder Fotoquelle: xscyz.com

Auch bei unserem Wildkamera Test erfolgt die Bildauslösung der Kameras gleich jenem Prinzip, wie man sie von Lampen an Hauseingängen kennt, die durch einen Bewegungsmelder ausgelöst werden. Der in den Kameras integrierte Bewegungsmelder (PIR Sensor oder Passiv Infra Red Sensor) ist in der Lage, Wärme und Bewegung zu erkennen, was zur Auslösung der Kamera führt.

Um von vornherein mögliche Fehlaufnahmen auf ein Minimum zu reduzieren, sollten die Wildkameras so positioniert sein, dass sie weder in Blickrichtung der Sonne, noch im Bereich einer anderen ständigen Wärmequelle aufgestellt werden. Auch die Positionierung in unmittelbarer Nähe einer Straße ist gleichfalls recht ungünstig.

Je nach Kameratyp und Bewegungsstärke können auch sich bewegende Äste oder gar Laub zur einer ungewollten Auslösung der Kamera führen. Bei einigen Kameramarken lässt sich die Auslöseempfindlichkeit des Bewegungsmelders entsprechend konfigurieren. Das Gesichtsfeld bzw. der Bildausschnitt, der für die Auslösung einer Wildkamera maßgeblich ist, liegt in der Regel bei 40 bis 55°.

Wildkamera TestLeistungsfähige Modelle kommen sogar auf einen Bildausschnitt von 150°. Je nach Modell und Marke besitzen die Wildkameras recht unterschiedliche Auslösezeiten. Diese kann unter einer Sekunde bis hin zu fünf Sekunden liegen. So ist eine Kamera, deren Auslösezeit bei circa fünf Sekunden liegt, völlig ungeeignet um beispielsweise einen Wildwechsel zu beobachten. Bevor hier die Kamera auslöst, ist das eigentliche Geschehen schon längst vorbei.



Wildkamera Test – 10 empfehlenswerte Kameras unter 100 Euro

Muss es denn immer eine teure Wildkamera sein? Nein, ganz bestimmt nicht! Die Auswahl verschiedener Wildkameras und der technische Fortschritt sind inzwischen so groß, dass es problemlos möglich ist, gute und zuverlässige Wildkameras für unter 100.- Euro zu finden.

Wildkamera TestHinzu kommt die immer größere Beliebtheit dieser nützlichen Geräte, welche für größere Stückzahlen und damit günstigere Preise sorgt. 

Im Folgenden haben wir zehn empfehlenswerte Modelle in der Kategorie bis 100.- Euro für Sie zusammengestellt und die individuellen Merkmale, Vor- und Nachteile etc. genau unter die Lupe genommen. Viel Spaß beim Vergleichen und Aussuchen!


Wildkamera Test – Apemann Wildkamera & Earthtree Wildkamera

Wildkamera Test

APEMAN Wildkamera
12MP 1080P Full HD 

Aufnahmen in hoher Qualität
Hohe Sensoren-Empfindlichkeit
Gedimmte LEDs & Infrarot-Technologie
Viele praktische Funktionen

Produktdetails Preis prüfen*

Earthtree Wildkamera
Full HD 1080P 12MP

FHD- Auflösung
120°Erfassungsbereich
42 Leds und Infarot-Technologie
Vielseitige Aufnahmemodis

Produktdetails Preis prüfen*


Wildkamera Test – FLAGPOWER Wildkamera & Tobbiheim Wildkamera

Wildkamera Test

FLAGPOWER Wildkamera
16MP 1080P Full HD

16MP 1080P HD-Auflösung
Hohe Trigger-Geschwindigkeit
120° PIR Winkel
IP56 Wasserdichte & Tarnfarbe

Produktdetails Preis prüfen*

Tobbiheim Wildkamera
12MP 1080P Full HD

Super schnelle Auslösezeit 0,5 Sekunden
Schutzklasse IP66
24 Stück Infrarot LEDs
Nacht-Erfassungsdistanz bis 20 Meter

Produktdetails Preis prüfen*


Wildkamera Test – Nicht nur Fotos auch Videosequenzen sind möglich

Im Allgemeinen lassen die meisten Kameras heute dem Anwender die freie Wahl, ob er Fotos oder Videos machen möchte. Im Normalfall schießt die Kamera ein Foto pro Auslösung. Je nach Modell und Hersteller können im Fotomodus auch mehrere bis zu fünf Fotos hintereinander geschossen werden.

Wildkamera TestSo ist sichergestellt, dass auch sich schnell bewegende Objekte entsprechend fotografisch dokumentiert werden. Im Videomodus werden meist kleine Videosequenzen von etwa zehn Sekunden aufgenommen. Allerdings lässt sich die Aufnahmelänge vorher individuell einstellen.

Zu beachten ist, dass sich die einstellbaren die Längen der Videos im Tagbetrieb von denen im Nachtbetrieb erheblich unterscheiden können. Zu dem ist der Videomodus wesentlich energieintensiver als der Fotomodus. Die Folge wäre eine schnellere Entladung der Batterien oder Akkus.


Wildkamera Test – Gosira Wildkamera & AUCEE Wildkamera

Wildkamera Test

Gosira Wildkamera
12 MP HD 1080P 

Hochauflösende Bilder bis zu 12MP
Beeindruckenden 0.4 Sek Auslösezeit
2.4″ großer LCD-Bildschirm
Gosira bietet 1 Jahr Produktgarantie

Produktdetails Preis prüfen*

Wildkamera Test

AUCEE Tracker Wildkamera
16MP 1080P FHD

Hochwertige Aufnahmen bei Tag & Nacht
Hohe Erkennungs-Empfindlichkeit
46 Low-Glow Black LEDs
Sehr robust & wasserdicht

Produktdetails Preis prüfen*


Wildkamera Test – Olymbros Wildkamera & Bresser Wildkamera

Wildkamera Test

Olymbros Wildkamera
16MP 1080P Full HD

16MP & 1080P Auflösung
0.6 Sek Trigger-Geschwindigkeit
IP66 wasserdichtes Design
Multi-Shot-Modus bis zu 3 Foto

Produktdetails Preis prüfen*

Wildkamera Test

Bresser Wildkamera HD
CMOS Sensor

Bewegungssensor Reichweite ca. 12m
Unsichtbare Infrarot-LEDs
Stromverbrauch 0,25 mA Stand-by
Videoaufnahmen 30 Sek oder 1 Min

Produktdetails Preis prüfen*


Wildkamera Test – Auch Nachts liefert die Wildkamera gestochen scharfe Bilder

Für eventuelle Nachtaufnahmen verfügen alle modernen Wildkameras über einen integrierten Blitz. Hierdurch sind auch Aufnahmen in kompletter Dunkelheit möglich. Über einen Lichtsensor entscheidet die Kamera selbständig darüber, ob dieser eingesetzt werden muss oder nicht. Damit der Blitz vom Wild unentdeckt bleibt, kommt nur noch in den seltensten Fällen ein Weißlichtblitz zum Einsatz.

 

Wildkamera Test
Aufnahme bei Nacht, Abstand Wildkörper zur Kamera ca. 5 Meter

 

Heute wird meist mit einem speziellen Infrarot (IR-Blitz) gearbeitet. Im Gegensatz zum weißen Blitz, ist der Infrarotblitz für das menschliche Auge nicht sichtbar. Die Auslösung ist nur durch ein leichtes Aufglimmen der roten Dioden zu erkennen. Bei Kameras, die mit sogenannten schwarzem IR-LEDs arbeiten, entfällt dies leichte Aufglimmen komplett. Letztere Methode empfiehlt sich besonders bei Beobachtungen von extrem scheuen Wild oder bei versteckten Videoüberwachungen.

Da IR-Licht keine Wellenlängen für farbliche Aufnahmen besitzt, sind hier nur ausschließlich schwarz-weiß Aufnahmen möglich. Wer dennoch Farbaufnahmen wünscht, muss hier auf den konventionellen Weißlichtblitz zurückgreifen, den man von normalen Fotoapparaten kennt. Allerdings ist so natürlich kein verdeckter Einsatz mehr möglich.


Wildkamera Test – OCDAY Wildkamera & die superkleine MinorCam

Wildkamera Test

OCDAY Wildkamera
12 MP 1080P Full HD

PIR Sensor Distanz 20 Meter
Trigger Geschwindigkeit 0,4 Sekunden
PIR Winkel gesamt 120 °
unsichtbarer schwarzer LED-Blitz

Produktdetails Preis prüfen*

Wildkamera Test

MinorCam 12 Megapixel
Full HD

eine der kleinsten WK auf dem Markt
Größe: 107 x 76 x 40 mm !
Ausleuchtung von 12 Meter
LCD-Bildschirm mit 1,44 Zoll

Produktdetails Preis prüfen*


Wildkamera Test – Die rechtliche Situation beim Einsatz einer Wildkamera

Wildkamera TestBeim Betrieb einer Wildkamera sind auch einige rechtliche Bedingungen zu beachten. Dies gilt vor allem für alle Bereiche, die juristisch als öffentliche zugängliche Räume definiert werden. Die Zulässigkeit einer Videoüberwachung eines solchen Raums, regelt der Paragraf 6b des Bundesdatenschutzgesetzes.

Für die Umsetzung dieses Gesetzes sind die zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörden der Länder verantwortlich. Im Allgemeinen gilt, dass der private Einsatz von Wildkameras in öffentlich zugänglichen Wäldern oder Waldstücken grundsätzlich als unzulässig (illegal) erachtet wird. Entsprechende Vergehen können mit einem Bußgeld bestraft werden.



Hat Ihnen die Seite gefallen? bitte teilen 🙂

Check Also

Dörr Wildkamera SnapShot Limited Black 5.0

Dörr Wildkamera SnapShot Limited Black 5.0 Zu einem günstigen Preis von deutlich unter 100.- Euro …