Wildkamera mit Bewegungsmelder

Wie wird eine Wildkamera mit Bewegungsmelder richtig positioniert?

Wildkamera mit Bewegungsmelder
Quelle: Verfasser – Minox DTC 550 im Einsatz

„Das beste Werkzeug ist immer nur so gut wie derjenige, der es bedient!“, so lautet eine alte Handwerkerweisheit. Das gilt natürlich auch für den Bereich der Wildkamera mit Bewegungsmelder. Nur wenn eine solche Kamera richtig angebracht und positioniert ist, wird sie die bestmöglichen Ergebnisse in Form von Bildern bzw. Videos liefern.

Worauf Sie beim Anbringen und Positionieren einer Wildkamera mit Bewegungsmelder achten sollten, haben wir in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.



Die Montage: Welche Höhe soll ich wählen?

Die Höhe, in der die Kamera montiert ist, spielt eine ausschlaggebende Rolle für die Qualität der später gemachten Videos und Fotoaufnahmen. Den meisten Anwendern wird hier zunächst der Gedanke kommen, die Kamera direkt in Augenhöhe des Wildes (zum Beispiel Rotwild) zu montieren. Wir raten davon ab. Durch die in der Kamera verbauten Infrarot-Dioden bzw. LEDs kann das Wild trotz bester Tarnung gestört oder sogar vergrämt werden.

Besser ist es, die Kamera mit Bewegungsmelder etwas höher aufzuhängen und entsprechend nach unten abzuwinkeln. Dabei sollte darauf geachtet werden, einen Winkel von maximal 20° zu wählen. Auch zur Diebstahlprävention empfiehlt sich die etwas höhere Montage, zumindest bleibt die Kamera so für zufällig vorbeikommende Personen unauffällig.

Wichtig zu wissen ist: Jedes Kameramodell besitzt einen toten Winkel, in der Regel direkt unterhalb der Linse. Dieses nicht einsehbare Areal sollte unbedingt in die Berechnung des korrekten Aufhängewinkels einbezogen werden.


Wie wichtig ist die Wahl der Himmelsrichtung?

Wildkamera mit BewegungsmelderScheint die auf- bzw. untergehende Sonne genau auf die Linse der Wildkamera, so besteht die Gefahr, dass die Aufnahmen viel von der möglichen Qualität einbüßen. Gleiches gilt, wenn die Sonne auf in der Nähe befindliche Zweige scheint und so Schattenspiele verursacht, die den Bewegungssensor stören könnten.

Die Wildkamera mit Bewegungsmelder sollte daher nicht in Richtung Osten oder Westen ausgerichtet werden. Durch die Ausrichtung nach Norden oder Süden vermeiden Sie, dass die Sonne beim Auf- oder Untergehen genau in die Kameralinse scheint.


Vorsicht vor beweglichen Objekten!

Wildkamera mit BewegungsmelderEs wurde bereits angeschnitten: Sofern sich in der Nähe der Kamera leicht bewegliche Objekte befinden, könnten die hochempfindlichen Bewegungssensoren ungewollt auslösen. Somit ergeben sich unnütze Aufnahmen und der Akku der Wildkamera mit Bewegungsmelder entleert sich schneller.

Es sollte daher darauf geachtet werden, das im direkt überwachten Bereich keine dünnen Äste bzw. Bäume oder Büsche vorhanden sind, die sich übermäßig im Wind bewegen. Auch wenn bei den meisten Wildkameras der Bewegungssensor in seiner Empfindlichkeit reguliert werden kann, sind Sie somit immer auf der sicheren Seite. Unerwünschte Bewegungen sollten Sie natürlich auch durch die Kamera selbst vermeiden.

Das bedeutet: Die Kamera muss fest genug mit dem beigefügten Gurt an einem möglichst dicken Baum befestigt werden, der sich selbst nicht sichtbar bewegt.



Der Erfassungsbereich: Welche Rolle spielen Wärme und Kälte?

Jede Wildkamera mit Bewegungsmelder besitzt einen vom Hersteller definierten und durch die verbaute Technik begrenzten Erfassungsbereich. In der Regel liegt dieser zwischen 5 und 20 m. Selbstverständlich sollte die Kamera so montiert werden, dass das zu überwachende Areal genau im Erfassungsbereich liegt.

Bildquelle: Verfasser 

Durch verschiedene Temperaturen kann sich jedoch der Erfassungsbereich erweitern oder verkürzen. Grund dafür ist die Kombination von Bewegung und Körperwärme, die von den zu erfassenden Objekten – also vom Wild – ausgeht. Je deutlicher sich die Wärme des Tieres von der Umgebungstemperatur unterscheidet, desto besser kann die Kamera dieses erfassen.

Daher vergrößert sich der Erfassungsbereich einer Wildkamera mit Bewegungsmelder in der kalten Jahreszeit, während er sich in Frühjahr und Sommer verkleinert. Auch dies sollte bei der Montage unbedingt bedacht werden.


Kirrung / Fütterung oder Wildwechsel: Was möchten Sie überwachen?

Zu guter Letzt möchten wir uns der Frage widmen, zu welchem Zweck die Wildkamera mit Bewegungssensor überhaupt eingesetzt werden soll. Es spielt hinsichtlich der korrekten Montage und somit im Hinblick auf die bestmöglichen Ergebnisse eine entscheidende Rolle, ob Sie die Kirrung bzw. Fütterung von Wild oder den Wildwechsel überwachen möchten.

Wildkamera mit Bewegungsmelder
Bildquelle: Verfasser mit Seissiger Wildkamera an der Saukirrung

Das bedeutet konkret: Bei der Kirrung und/oder Fütterung verharrt das Wild in der Regel im Erfassungsbereich der Kamera, wodurch die Überwachung deutlich einfacher ist als beim Wildwechsel, da hier das Wild auf einem berechenbaren Pfad an der Wildkamera mit Bewegungsmelder vorbeizieht.

Somit kommt es beim Wildwechsel also darauf an, dass die Kamera einen möglichst großen Erfassungsbereich besitzt und zudem schnell auslöst, also eine geringe Auslöseverzögerung besitzt. Dies sollte schon beim Kauf einer Wildkamera mit Bewegungsmelder bedacht werden, doch auch bei der Montage gibt es einige Kniffe, mit denen sich die Ergebnisse verbessern lassen.

Da sich Objekte, die direkt bzw. frontal auf die Kameralinse zukommen, in der Regel schlechter und somit nur verzögert erfassen lassen, sollten Sie darauf achten, die Wildkamera stets schräg in einem spitzen Winkel zur Zugbahn des Wildes auszurichten. Das erhöht die Chancen auf gute Aufnahmen erheblich!


Fazit: Mit wenigen Kniffen zur perfekten Wildaufnahme

Wildkamera mit BewegungsmelderIndem Sie die hier vorgestellten Tipps und Tricks in die Praxis umsetzen, können Sie das volle Potenzial Ihrer Wildkamera mit Bewegungsmelder ausschöpfen.

Manche Tipps müssen nur einmal beachtet werden (bei der Erstmontage der Kamera), andere dagegen je nach Temperatur und Jahreszeit – zum Beispiel das Einstellen der Empfindlichkeit des Auslösers. Diese geringen Zusatzarbeiten sollten es Ihnen jedoch wert sein.


AngebotBestseller Nr. 1
Victure Wildkamera mit Bewegungsmelder Nachtsicht Fotofalle 16MP 1080P Full HD Video mit IP66 Wasserdicht Infrarot Beutekameras für die Überwachung von Wildtieren und Sicherheit zu Hause
  • 【AUFNAHMEN IN HOHER QUALITÄT】Die Wildkamera nimmt 16 MP Fotos und Full HD 1080P videos auf. Sie ist hauptsächlich verwendet, um zu erkennen, welche Objekte häufig in der Nähe erscheinen. Tagsüber werden klare und scharfe Farbbilder und während der Nacht hoch aufgelöste Schwarz-Weiß Bilder aufgenommen.
  • 【SEHR SCHNELLER AUSLÖSER】Mit beeindruckender Auslösezeit von 0.5 Sekunden werden Sie keine atemberaubenden Momente verpassen. Die Wildkamera ist optimal ungefähr 1m bis 18m von Gegenstand entfernt.
  • 【HERVORRAGENDE WASSERDICHTE LEISTUNG】 Das wasserdichte IP66 Design ist staubdicht, sturzsicher und regensicher. Damit eignet sich die Wildkamera ideal für die Sicherheit zu Hause, die Überwachung von Objekten, die Überwachung von Wildtieren und das Scouting.
  • 【GEDIMMTE LEDS & INFRAROT-TECHNOLOGIE】Vollautomatischer IR-Filter, eingebaute 24pcs 940NM Low-glow Black LEDs. Dadurch wird kein heller Blitz erzeugt & die Tiere werden nicht erschrecken, wenn die Wildkamera Bilder aufnimmt.
  • 【WEITERE AUSGEZEICHNETE FUNKTIONEN】Es gibt mehrere Aufnahmemodi z.B. Intervallaufzeichnung, Zeitraffer, Timer, Passwortschutz, Zeitstempel und Batteriewarnung. 2,4" LCD-Bildschirm ermöglicht Ihnen, Videos oder Bilder bequemer zu sehen.
AngebotBestseller Nr. 2
APEMAN Wildkamera Fotofalle 1080P Full HD 16MP Jagdkamera Weitwinkel Vision Infrarote 20m Nachtsicht wasserdichte IP66 Überwachungskamera mit 2.4" LCD Display
  • 【AUFNAHMEN IN HOHER QUALITÄT】 16 Megapixel Fotos und Full HD 1080P Videos können aufgenommen werden. Tagsüber werden klare und scharfe Farbbilder und während der Nacht hoch aufgelöste Schwarz-Weiß Bilder aufgenommen.
  • 【SEHR SCHNELLER AUSLÖSER】 Mit beeindruckenden 0.5 Sekunden Auslösezeit, gibt es kaum Verzögerung zwischen den Aufnahmen von Standbildern. Dank der Mehrfachaufnahme von bis zu 3 Bildern, werden Sie keines der atemberaubenden Momente verpassen.
  • 【HOHE EMPFINDLICHKEIT】 Wildkamera mit 90° Erfassungswinkel, dies sorgt für einen weiten Sensorwinkel und verbessert die Reaktionsgeschwindigkeit der Kamera. Der Schaltabstand liegt bei bis zu 20 m, und IR-Blitzlicht bei 12 Metern.
  • 【GEDIMMTE LEDS & INFRAROT-TECHNOLOGIE 】Vollautomatischer IR-Filter, eingebaute 26 No-Glow Black LEDs. Dadurch wird kein heller Blitz erzeugt & die Tiere werden nicht erschrecken, wenn die Wildkamera Bilder aufnimmt.
  • 【WASSERDICHT DESIGN IP66】 wasserdichtes Design macht die Wildkamera ideal für Outdoor-Anwendungen, einschließlich Haussicherheit, Objektüberwachung, Eigentumsüberwachung, Überwachung von Wildtieren und Scouti.
AngebotBestseller Nr. 3
Campark WLAN Wildkamera 20MP 1296P, WiFi mit Bewegungsmelder Nachtsicht Wildlife Jagdkamera, Wildtierkamera mit Nachtsichtbewegung Wasserdicht IP66
  • ◀ WIFI Verbindung + APP Fernsteuerung ▶Eingebaute WIFI Funktion in dieser Wildkamera. Laden Sie unsere APP auf Ihr Smartphone und verbinden Sie sich ganz leicht mit dem WLAN Hotspot der Wildkamera, dort können Sie alle Funktionen der Kamera steuern. Sie können Einstellungen vornehmen, sich das LIVE Bild anzeigen lassen oder aber auch Aufnahmen anschauen und herunterladen.
  • ◀ 20MP scharfe Bilder + 1296P Videoauflösung ▶Erfasst die Campark T80 Wildkamera eine Bewegung, macht sie hochauflösende Bilder in 20MP oder eine 1296P Videoaufnahme mit klarem und rauschfreiem Ton
  • ◀ 20m Erfassungsbereich ▶ Die Bewegungsmelder haben einen Erfassungsbereich von 120°, sowie eine Reichweite von 20m. Das integrierte Infrarotlicht (36x 850nm IR LEDs) bietet Ihnen auch bei Nacht klare Aufnahmen in schwarz/weiß mit einer Reichweite von bis zu 20m. So werden sie auch bei Nacht keine Aufnahme mehr verpassen.
  • ◀ Wasserdicht (IP66) & Robust ▶ Die Wildkamera besitzt eine IP66 (Wasser,- und Staubschutz) Schutzklasse, welche durch ein wetterfestes & robustes Kunststoffgehäuse gegeben ist. Damit ist eine langlebige Zuverlässigkeit vorhanden und der optimale Begleiter durch Ihre Jagdsaison.
  • ◀ Verschiedene Funktionen und zuverlässiger Service ▶ Die Wildkamera verfügt unter anderem über: Datumsstempel mit Datum/Mondphase/Temperatur, Timer, Echtzeit Wiedergabe, Hybrid Modus, Intervallaufnahmen und vieles mehr. Diese Wildkamera wird Ihre Erwartungen übertreffen.
Bestseller Nr. 4
COOLIFE Wildkamera Fotofalle 21MP 1080P HD Jagdkamera Nachtsicht Bewegungsmelder IP66 Wasserdichter& Staubdicht 3-Zonen-Infrarotsensor 125 °Weitwinkel Nachtsichtkamera mit 32G Speicherkarte
  • 【HOHE EMPFINDLICHKEIT】 Induktionsdesign: Maximaler Erfassungsbereich: 125 Grad. IR-Blitzreichweite 20 m Seiteninduktionswinkel: Jede Erkennung von ca. 60 ° und einer beeindruckenden Verschlusszeit von 0,2 Sekunden stellt sicher, dass jede erkannte Bewegung in Echtzeit dokumentiert wird
  • 【LOW POWER DESIGN】Die Wildkamera befindet sich in einem Energiesparmodus, wenn kein tierischer oder menschlicher Körper erkannt wird. Dies kann eine lange Zeit in Alarmbereitschaft sein. Sobald sich das Tier (der menschliche Körper) im Erfassungsbereich befindet, beginnt seine Kamerafunktion sofort mit der Aufnahme von Bildern oder Videos. (Die Startzeit beträgt 0,2 Sekunden). Halten Sie wichtige Momente schnell fest. Kommt mit einer 32GB Micro SD Speicherkarte
  • 【BILD MIT HOHER QUALITÄT】 Die Coolife Jagdkamera ist eine digitale Überwachungskamera mit 2020 Neue Version 21 Megapixeln und 2,4 Zoll. Die Kamera verwendet wärmeempfindliche Technologie und die Erkennung von Personen erfolgt über Infrarotbeleuchtung. 8-Megapixel-CMOS-Sensor, kann Infrarotfotografie verwenden, um Schwarzweißbilder und Videos im Dunkeln zu erhalten. 49 IR-LEDs liefern das Licht, das zum Aufnehmen von Fotos oder Videos benötigt wird, ohne das Objekt zu überbelichten
  • 【ANWENDUNGSBEREICH】 Kamerafalle für die Jagd. Tier-, Pflanzen- oder Ereignisbeobachtung. Automatischer PIR-Aufnahmemodus: Wenn Sie PIR-Sensoren (Passiv-Infrarot) aktivieren, erkennt die Kamera die plötzliche Änderung der Umgebungstemperatur, die durch die Bewegung des Spiels in einer Region von Interesse verursacht wird, und löst die Aufnahme von Fotos / Videos aus. Die beschleunigte Fotografie ist perfekt, um blühende Pflanzen und nistende Vögel zu beobachten, sogar Sonnenauf- und -untergang
  • 【Hinweis】 Verwenden Sie 8 AA 1,5 V-Alkalibatterien (nicht im Lieferumfang enthalten) für bis zu 8 Monate im Standby-Modus (Bitte beachten Sie: Mischen Sie keine alten und neuen Batterien). Micro SD / SDHC-Speicherkarten unterstützen bis zu 32 GB. 1 Jahr Garantie
AngebotBestseller Nr. 5
Victure Mini Wildkamera 16MP 1080P Fotofalle mit Bewegungsmelder Nachtsichtgerät IP66 wasserdichtem und unsichtbarer Blitzerkennungsfunktion für die Überwachung von Wildtieren und Sicherheit zu Hause
  • 【Höhere Auflösung】1080P HD und 16MP ultrahohe Auflösung liefern atemberaubende, lebendige Bilder und klare, hörbare Videos. Die beste Geschenkidee für ihn.
  • 【Erweiterte Nachtsichtfunktion】Niedrig leuchtende Infrarotbeleuchtung von 850nm, kann schöne Bilder aufnehmen, die sich von der Erzeugung eines hellen Lichtblitzes, der die Tiere erschreckt, unterscheidet. Es ist benutzerfreundlicher, passt sich der Natur an und ist für alle Outdoor-Aktivitäten tragbar.
  • 【Marktführende Mini-Größe】 Das niedliche Design in Größe und Tarnfarbe lässt sich benutzerfreundlicher mit der Natur kombinieren und ist für alle Outdoor-Aktivitäten tragbar.
  • 【Fortgeschrittene Wasserdichtigkeit】Die fortschrittliche wasserdichte Struktur mit geöffneter Abdeckung verhindert das Beschlagen von Linsen und hält auch im tropischen Regenwald gut.
  • 【Einfache Einrichtung】Ultraklares TFT -LCD-Auflösung bietet eine bessere Erfahrung beim Browsen von Bildern auf der Kamera. Unterstützt TF (Micro SD) -Karte (bis zu 32 GB).

Check Also

usogood wildkamera

USOGOOD Wildkamera – die Fotopirsch bei Nacht einfach zum Tag machen

Jagd und Tierfreunde müssen echte “Nachteulen” sein. Leider finden Sie ihre ersehnten Beobachtungsobjekte meist zu …